Zahnerhaltung

Die Wiederherstellung eines Zahns durch eine Füllung

Ist ein Loch im Zahn entstanden, heilt dieser nicht von selbst, sondern es ist eine Wiederherstellung durch eine Füllung unvermeidlich. Man unterscheidet direkte (Kunststoff-Füllungen) von indirekten Füllungen (Inlay).

 

Kunststoff-Füllungen (Compositefüllungen)

Composite-Füllungen eignen sich aufgrund Ihrer Materialeigenschaften und vielfältiger Farbmöglichkeiten für ästhetisch schöne Füllungen im Front- und Seitenzahnbereich.
Sie bestehen aus einer Mischung von Keramik-, Glas- und Quarzkörpern, die in eine Kunststoffmasse eingebettet sind.

Unter Verwendung eines Adhäsivs (Klebstoff) werden unsere modernen Hochleistungscomposites direkt, schichtweise in den Zahn eingebracht und mit einer speziellen Blaulichtlampe ausgehärtet. Die Haltbarkeit beträgt bei fachgerechter Handhabung mehrere Jahre.

 

Inlay

Inlays sind im Labor gefertigte Füllungen aus Gold oder Keramik, die nach Abdrucknahme durch einen Zahntechniker hergestellt und von uns fachgerecht in den Zahn eingeklebt werden.

Eine längere Haltbarkeit aufgrund der hierfür verwendeten Materialien, stellt einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Füllungen dar.